Weiterbilden bei Apothekertagen

23. März 2017 0 Kommentare Veranstaltungen

Nicht nur die größeren Apothekertage Interpharm und Expopharm sind eine gute Möglichkeit, sich zu apothekenspezifischen Themen weiterzubilden. Auch die kleineren (Landes-)Apothekertage sind dafür sehr gut geeignet. Im zweiten Quartal dieses Jahres und dabei insbesondere im Mai finden gleich mehrere dieser Veranstaltungen statt. Welche das sind und was jeweils thematisiert wird, haben wir hier zusammengefasst, sodass sich jeder schneller für ein Event entscheiden kann.

Im Mittelpunkt des Sächsischen Apothekertages, der vom 01. bis 02. April in Dresden stattfindet, steht das Auge. Die Prophylaxe und Therapie von Augenerkrankungen werden dabei thematisiert, damit die Apotheker ihre Kunden zuverlässig zu Arzneimitteln für das Auge beraten können. Aber auch die Veränderungen in der Gesundheitspolitik und im Pharmaziestudium sind Themen der Vorträge.

Der Bayerische Apothekertag findet vom 05. bis 07. Mai in Würzburg statt und bietet neben Vorträgen auch Workshops zur Weiterbildung an. Die wirtschaftlichen Vorträge fokussieren neben Trends in Apotheken und die aktuelle politische Situation insbesondere auch auf die zunehmende Digitalisierung des Apothekenalltages. Workshops speziell für Apotheker behandeln die Medikationsanalyse. Weitere Vorträge behandeln z.B. das Thema der Resistenz gegenüber Antibiotika, Lieferengpässe im Apothekenalltag oder auch Infektionskrankheiten.

Ebenfalls in Würzburg veranstaltet, steht der Wissenschaftliche Kongress des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) vom 11. bis 13. Mai dieses Jahr unter dem Motto "Krankenhauspharmazie 4.0". Die Digitalisierung ist dementsprechend auch hier ein zentrales Thema. Neben Vorträgen können auch Seminare und Workshops besucht werden, die u.a. die Digitalisierung der Krankenhauspharmazie und den Umgang mit neuen Therapieformen darlegen. Zudem werden auch aktuelle Themen der Neonatologie, Onkologie, Pädiatrie oder Tumor-Immuntherapie angeboten.

Viele - doch sehr verschiedene - Themen werden beim Niedersächsischen Apothekertag vom 13. bis 14. Mai in Celle diskutiert und vorgestellt. Wer sich lieber in der Breite fortbilden möchte, für den ist diese Veranstaltung sehr empfehlenswert. So werden beispielsweise politische, rechtliche und wirtschaftliche Themen, wie das Wettbewerbsrecht, das Apothekenhonorar, aber auch das Antikorruptionsgesetz behandelt. Fachvorträge thematisieren insbesondere das Zeitmanagement, die Pharmakotherapie, die Arzneimitteltherapiesicherheit, aber auch die Phytotherapie.

Wer Interesse an diesen Veranstaltungen hat, kann sich auf den entsprechenden Webseiten anmelden. Alle diese Veranstaltungen werden zusätzlich durch Fachmessen mit Dienstleistern und Produktherstellern aus dem Apothekenbereich ergänzt. Auch wir sind mit Apo-Ident vor Ort und stehen für Fragen zur Verfügung. Vorbeischauen lohnt sich bestimmt!

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Kommentare